Hersteller

Nachweis der Konformität der Erzeugnisse mit der EU-Bauproduktenverordnung. Dies ist die Grundlage für die CE-Kennzeichnung der Produkte und sichert den Marktzugang in Europa.

Planer/Designer

Zulieferung EN 1090-konformer Berechnungen und Planungen (wenn dieser Prozess nicht beim Hersteller liegt).

Zulieferer mit Anarbeitung

Zulieferbetriebe und Stahlhändler, welche die Fertigungstiefe künftiger Bauprodukte durch Abarbeitung (z. B. Formschnitte, Umformen, Stanzen, Lochen, Rollprofilieren, Abkanten) erhöhen, können durch die Vorgaben Ihrer Kunden zu einer EN 1090-Zertifizierung angehalten sein. Auch nutzen einige Zulieferbetriebe ihr EN 1090-Zertifikat bereits aktiv für eine bessere Positionierung im Wettbewerb

Korrosionsschutzbetriebe,Verzinkereien und Beschichter

Der Korrosionsschutz für tragende Bauteile aus Stahl und Aluminium muss gemäß EN 1090 qualitätsgesichert erfolgen. Mit der Zertifizierung ist gesichert, dass alle Normenanforderungen erfüllt sind, ohne dass für jeden Auftraggeber ein gesonderter Nachweis erbracht werden muss.

Montagebetriebe

Insbesondere bei komplexen Bauten kann auch der Montagebetrieb als „Inverkehrbringer“ eines Bauproduktes gelten. Somit muss er sicherstellen, dass sowohl seine erbrachten Leistungen als auch die montierten Bauteile die Vorgaben der EN 1090 erfüllen.

Entwurf, Programmierung und Betreuung www.ralfhage.de © 2016

Ralf Hage · Freiberuflicher Werbegrafiker